© Designzentrum Rhein Neckar
© Designzentrum Rhein Neckar

Schule zerstört Innovation

Datum: 19. Oktober
Veranstalter: Designzentrum Rhein Neckar
Ort: C-HUB

Jede Gesellschaft hat Bewahrer und Veränderer. Schule sollte Schüler*innen anleiten, bestehendes Wissen in Frage zu stellen und neues Wissen zu generieren. Sie sollten Mut zur eigenen Meinung und zu neuen Ideen entwickeln. Doch oft geht es nur noch darum, bestehendes Wissen zu rekapitulieren, gute Noten zu schreiben und sich anzupassen. Häufig dient das Gymnasium primär der Erlangung der Hochschulreife und nicht der Entwicklung einer eigenständigen Persönlichkeit. Doch wollen alle studieren? Professor*innen bezweifeln zudem die Motivation und Studierfähigkeit von Schüler*innen. Die Hochschulgruppe des Designzentrums Rhein Neckar beschäftigt sich schon seit 2016 damit, wie Hochschulbildung in Zukunft auszusehen hat und man die Kreativität von Kindern erhalten kann. In diesem Workshop soll ein Prozess entwickelt werden, der es Schüler*innen ermöglicht, ihre Kreativität und Innovationskraft im Schulalltag zu bewahren. Beabsichtigt sind zwei Gruppen: Eine Gruppe aus Schüler*innen (ab 12 Jahren) und eine aus Bildungsexpert*innen. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen pro Gruppe beschränkt.

Schüler und Lehrer können sich direkt unter folgender Adresse anmelden: info@design-zentrum.net

© pexels.com
© pexels.com
de_DEDE
en_GBEN de_DEDE